Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Arbeitnehmende

Als Arbeitnehmer teilen Sie sich je zur Hälfte die Beiträge an AHV/IV/EO sowie an die Arbeitslosenversicherung mit Ihrem Arbeitgeber. Der Arbeitgeber zieht Ihren Anteil von Ihrem Bruttolohn ab:

  • für AHV, IV, EO zusammen 5,275 Prozent des Bruttolohns,
  • für die Arbeitslosenversicherung 1,1 Prozent vom Bruttolohn bis CHF 12'350 pro Monat und zusätzlich 0,5 Prozent vom Bruttolohnanteil über CHF 12'350 pro Monat.

Der Arbeitgeber überweist das Geld zusammen mit seinem Anteil der AHV-Ausgleichskasse. Eine unverbindliche Berechnung Ihrer Abzüge liefert unser Online-Rechner.

Je nach Arbeitspensum und Lohnhöhe kommen noch Abzüge für die obligatorische berufliche Vorsorge (sofern der Lohn die BVG-Eintrittsschwelle erreicht) und für die obligatorische Versicherung gegen Nichtberufsunfälle (bei einer Beschäftigung im Umfang von mehr als 8h wöchentlich) dazu.

Häufige Fragen